Dynamik aus der Stille: Das Yang des Yin Yoga

Im Yin Yoga öffnen wir gekonnt in der Stille neue, innere Räume. Doch was nutzt uns ein weiterer, innerer „Space“ wenn wir diese wiederentdeckte Freiheit nicht nach Aussen tragen können, mit Leben füllen?

Hier kommen die dynamischen Aspekte des Yin Yoga´s ins Spiel: Dynamik aus der Stille – unser Potential nach Aussen tragen – in dem Wissen, was wir in uns entdeckt haben und dass wir es „im Aussen“ wiederentdecken werden, ja – „müssen“.

In meinem ersten Teacher Training mit Paul & Suzee Grilley 2012 durfte ich die Tiefe und Kraft dieser (doch sehr einfachen) Abfolge Ihrer Sequenz dieser Yoga Asanas an eigenem Leib und Seele erfahren: Dinge dürfen ganz einfach sein und doch immense „Power“ haben!

Im „Golden Seed“ beginnen wir ein Gefühl für „Chi“ zu bekommen, während wir es um unseren Körper in einem heiligen Tanz verteilen – und es fällt auf einmal leicht, den Fokus zu „shiften“ – die Aufmerksamkeit vom physischen Körper in „tiefere“ Ebenen des Empfindens und Reflektierens zu lenken. Viele entdecken hier zum ersten Mal, wie das Chi (sanskrit:“ Prana“) sich bewegt und welchen Effekt es auf den physischen Körper hat!

Viele meiner SchülerInnen beginnen hier zu schwitzen – trotz einer sehr niedrigen cardiovaskulären Aktivität wird auf einmal Hitze generiert und der Bann ist gebrochen! Wir begreifen „wortwörtlich“ welche Kraft unserer Aufmerksamkeit hat und wie viel Energie durch Achtsamkeit und Langsamkeit frei werden kann!

Diese Neuentdeckung können wir als Dynamik aus der Stille in die anderen Yang – Aspekte des Yin tragen: „Warrior“ und „Flying Dragon“! Und mit diesem Wissen und unserer Erfahrung bereichert, hat jede Bewegung von uns das Potential, „Yoga“ zu sein!

Namaste!

Mehr (Yin) Yoga Videos auf meinem Youtube Kanal Chiaradina